The Police, Guns N’ Roses und Aerosmith haben eines gemeinsam: Wenn man am Computer viel Zeit und Liebe investiert, verwandeln sich die Klassiker der Rockgeschichte in babytaugliche Schmusesongs. Das Ergebnis kannst du dir in unserer Playlist anhören.

Wer vor seiner Zeit als Mama und Papa viel Zeit auf Konzerten verbracht hat, wird dankbar sein, dass er seinem Nachwuchs nicht nur “La-le-lu”-Lieder vorspielen muss. “Rockabye Baby!” heißt der Künstler, der Elterns Lieblingssongs in zarten Babytönen angestrichen hat.

Natürlich klingen “Bohemian Rhapsody” oder auch “Angie” nicht mehr ganz wie das Original, aber dennoch überraschend nett.

Ob dein Zwerg dazu tanzt oder lieber schläft, kannst du nun selbst ausprobieren. Spiele ihm einfach unsere Playlist vor:

Wichtig: Um die Playlist abspielen zu können, benötigst du einen Spotify-Account. Dieser ist kostenlos und verpflichtet dich zu nichts weiter als zum Musikhören.

(ncs)

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *